Bundeskanzlerin ehrt Lesewelt Berlin e.V. für vorbildhaftes Engagement
startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die 25 überzeugendsten sozialen Initiativen der 13. Wettbewerbsrunde werden am 7. Juni 2017 auf einer Preisverleihung im Bundeskanzleramt geehrt.
„Ehrenamtliches Engagement ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt unverzichtbar“, so Dr. Sunniva Engelbrecht, geschäftsführender Vorstand von startsocial e.V. „Die ausgewählten 25 Initiativen engagieren sich auf besonders wirksame und nachhaltige Weise für ihre Mitmenschen, weswegen wir ihre herausragende Arbeit würdigen möchten. Das Engagement reicht von Projekten in den Bereichen Bildung, Inklusion und soziale Teilhabe bis hin zur Gesundheitsförderung.“
Rund 400 soziale Initiativen hatten sich im Frühjahr 2016 beim 13. startsocial-Wettbewerb beworben. 100 von ihnen erhielten ein Beratungsstipendium und wurden vier Monate lang von erfahrenen Fach- und Führungskräften ehrenamtlich in ihrer Weiterentwicklung unterstützt. Anhand des erzielten Projektfortschritts sowie der Kriterien Wirksamkeit, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit und Effizienz wählten unabhängige Juroren die 25 überzeugendsten Stipendiaten für die Ehrung im Bundeskanzleramt aus. Ursula Frommholz, Vorstand von Lesewelt Berlin e.V., wird am 7. Juni 2017 die Ehrung entgegennehmen.