Auszeichnungen

Die Arbeit von Lesewelt Berlin e.V. überzeugt und wird regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet:



2016

Lesewelt Berlin e.V. gewinnt startsocial-Beratungsstipendium
Zum 13. Mal hat die Initiative startsocial 100 soziale Initiativen bundesweit mit Beratungsstipendien ausgezeichnet und Lesewelt Berlin e.V. gehört dazu! Die Stipendiaten wurden von unabhängigen, ehrenamtlichen Juroren aus rund 400 Bewerbern ausgewählt. Sie überzeugen durch gesellschaftliche Relevanz und Wirksamkeit und erhalten ein viermonatiges Coaching mit Fach- und Führungskräften aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Sektor oder dem Non-Profit-Bereich.
In der startsocial-Beratungsphase wird Lesewelt Berlin e.V. individuell gefördert. Zwei erfahrene Fach- und Führungskräfte werden hierfür von Anfang November 2016 bis Ende Februar 2017 zu ehrenamtlichen startsocial-Coaches. Mit durchschnittlich vier Stunden pro Woche stehen sie Lesewelt mit ihrer Expertise zur Seite. Ziel ist es, das Lesewelt-Angebot weiterzuentwickeln. Wir danken startsocial ganz herzlich und freuen uns auf die Dinge, die da kommen!

Ursula Frommholz (Vorstand) und Frank Bretschneider (Coach) beim startsocial-Stipendiatentag



2011

Lesewelt Berlin e.V. von PHINEO ausgezeichnet und empfohlen
Nun ist es amtlich! Lesewelt Berlin e.V. bietet ausgezeichnete Bildungsangebote, um jungen Migranten zu helfen, ihre Potentiale zu entwickeln, Chancen wahrzunehmen und sich gut in Deutschland zu integrieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine mehrstufige Analyse von der gemeinnützigen Aktiengesellschft PHINEO. Sowohl der Handlungsansatz als auch die Organisationsstrukturen von Lesewelt Berlin e.V. seien bemerkenswert und versprechen hohe Wirksamkeit und Effizienz meinen die Analysten, die Stiftern, Spendern und Unternehmen bei der Suche nach einem wirkungsvollem sozialen Engagement unterstützen wollen.

Insgesamt wurden 50 Organisationen in einem aufwendigen, mehrstufigen Verfahren untersucht und 17 Organisationen, darunter Lesewelt Berlin e.V. als einzige Vorleseinitiative, empfohlen. Alle ausgezeichneten Projekte sind im Themenreport “Brücken bauen – Integration junger Migranten durch Bildung” zusammengefasst, der direkt bei www.phineo.org heruntergeladen werden kann. Dort finden Interessierte auch das Porträt von Lesewelt Berlin, das einen detaillierten Einblick in Stärken und Potenziale des Vereins gibt. Interessierte können das Porträt auch gleich hier als PDF herunterladen.

Prof. Dr. Maria Böhmer übergibt die Auszeichnung an Lesewelt-Vorstand Ursula Frommholz



2009

Berliner Freunde zeichnen Lesewelt Berlin e.V. aus

Die Initiative Berliner Freunde hat am Mittwoch (02.09.09) den gemeinnützigen Verein Lesewelt Berlin ausgezeichnet. Christine Uphoff vom Berliner Freunde Partner Randstad und Christian Fiedler von Hertha BSC überreichten der Vorstandsvorsitzenden Ursula Frommholz in der Else-Ury-Bibliothek die Projektförderung im Wert von fast 10.000 Euro.
Das Video zur Preisverleihung gibt es hier:



2006

Lesewelt gewinnt “Die beste Seite” im Diners Club Magazin
In dem Wettbewerb des renommierten Diners-Club-Magazin in Kooperation mit dem Maecenata Management GmbH wird einmal pro Monat eine Initiative ausgewählt, die einen hohen gesellschaftlichen Nutzen aufweist. Der Gewinner wird im Diners Club Magazin veröffentlich und erhält so Zugang zu einer noch breiteren Öffentlichkeit.

Lesewelt e.V. wurde als Gewinner für die “BESTE SEITE” im Oktober Heft ausgewählt.



2005

Ehrenamtspreis des Bezirks Schöneberg-Tempelhof
In einer feierlichen Stunde zeichnete Bezirksbürgermeister Ekkehard Band sechs Bürger des Bezirks mit Verdienstmedaillen des Bezirks aus und übergab den Förderpreis für ehrenamtliches Engagement an den Verein Lesewelt e.V.



2005

Ehrenamtspreis des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf
Im Rahmen des Tag des Ehrenamts wurde das Engagement von Lesewelt e.V. im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.



2004

Familienpreis der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin



2003

Ehrenamtspreis von Berlin-Mitte



2001

start-social – Auszeichnung im bundesweiten Wettbewerb für soziale Ideen
“Hilfe für Helfer” – unter diesem Motto fördert startsocial seit 2001 den Wissenstransfer zwischen Wirtschaftsunternehmen und sozialen Unternehmungen: Unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin werden herausragende soziale Initiativen durch individuelle Beratung unterstützt und Netzwerke zwischen ihnen und Unternehmen geschaffen.



2000

Integrationspreis der Ausländerbeauftragten des Senats von Berlin