Town & Country Stiftung unterstützt Berliner Vereine wird mit insgesamt 8.000 Euro
Acht Vereine und gemeinnützige Einrichtungen aus Berlin erhielten am 15. August 2019 für ihr bemerkenswertes Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Übergabe der symbolischen Spendenschecks fand anlässlich eines Frühstücksempfangs im Hause der KRYNOS Einfamilienhaus GmbH & Co. KG in Berlin statt. In diesem Rahmen bekamen die Vertreter aller geförderten Vereine und Einrichtungen die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen und sich untereinander auszutauschen.
„Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder so viele Vereine bei uns begrüßen dürfen, die überaus förderungswürdige Projekte vertreten. Gemeinsames Ziel aller ist es, benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern, zu stärken und Ihnen eine chancenreiche Zukunft zu ermöglichen.“, sagte Peter Krywald, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der KRYNOS Einfamilienhaus GmbH & Co. KG, über die Projekte und das Engagement der Vereine. Folgende Vereine wurden für ihre Projekte sowie die wichtige und unermüdliche Arbeit aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen mit dem Stiftungspreis von der Town & Country Stiftung unterstützt: Je 1.000 Euro erhielten der Internationale Bund (IB) Berlin Brandenburg gGmbH, für ein Sommercamp an der Ostsee für geflüchtete Jugendliche und das Trägerwerk Soziale Dienste in Berlin und Brandenburg gGmbH für das jährlich stattfindende Feriencamp „Demokratie und Persönlichkeit”. Die Berliner Help Stiftung wurde für das Suchtpräventionsprojekt „Teen Challenge Berlin“ für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten oder sozial benachteiligten Familien gefördert und der jungundjetzt e.V. erhielt die Spende für den Ausbau der „JugendNotmail“ mit einem Live-Hilfe-Chat für Jugendliche. Ebenfalls für ihr Engagement für sozial benachteiligte Kinder ausgezeichnet wurden die gelbe Villa (Stiftung Jovita) für ihre Kreativworkshops. Mit der Spendensumme gewürdigt wurden außerdem die KINDERHILFE Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V. und der dazugehörige ambulante Kinderhospizdienst für die Begleitung und Beratung von Familien mit schwersterkrankten Kindern sowie der Förderverein Freunde der Grundschule an der Wuhlheide e.V. für das Projekt „Sport mit Musik“ zur Vervielfältigung des Aktivitätenangebotes für Schüler im Unterricht und in ihrer Freizeit.
Und natürlich gehörte auch Lesewelt Berlin e.V. dazu!
Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.