Deutscher Engagementpreis geht nicht an Lesewelt Berlin e.V.
Am 27. Oktober endete die Abstimmung um den Deutschen Engagementpreises 2020. Für die rund 380 Nominierten im Rennen um den Publikumspreis sind insgesamt 112.953 Stimmen eingegangen und damit im Durchschnitt etwa 300 Stimmen pro Projekt. Mit 146 Stimmen belegt Lesewelt Berlin e.V. leider nur den 156. Platz der Abstimmung. So hat es nicht einmal für einen der ersten 50 Plätze gereicht. Wir hoffen aber, dass die Teilnahme an der Abstimmung Freude bereitet hat und bedanken uns bei allen, die ihre Stimme für Lesewelt Berlin e.V. abgegeben haben. Aufgrund der Pandemie gibt es in diesem Jahr erstmalig für alle die Möglichkeit, die Preisverleihung am 3. Dezember 2020 um 18 Uhr beim Fernsehsender ALEX Berlin live zu verfolgen. Bekannte Laudatorinnen und Laudatoren wie u. a. der ehemalige deutsche Fußballnationalspieler Gerald Asamoah sowie die Juristin und Ehefrau des Bundespräsidenten Elke Büdenbender würdigen die Preisträgerinnen und Preisträger. Schalten Sie am 3. Dezember um 18 Uhr ein und erfahren Sie, welche Engagierten in diesem Jahr das Rennen gemacht haben und sich über den mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Dachpreis für freiwilliges Engagement freuen dürfen. Viel Spaß dabei!